LiveBillard

Billard Regeln

Billard online gegen echte Gegner spielen zu können, realitätsnah und in Echtzeit ohne Verzögerung, ohne Anmeldung oder gegen Geld, all das war unser Ziel, Herausforderung und Vergnügen zugleich. Wir meinen mit Live Billard ein authentisches Spielgefühl zu vermitteln und sind uns sicher das unsere Gäste den Queue und die Bälle am liebsten am Billardtisch unseres Onlinespiels Billard kreisen lassen - und die Vielzahl von Stammgästen bestärkt unseren Eindruck. Wir bieten ihnen ordentlich umgesetzte Regeln, die des 8 Ball-Pool-Billard nämlich, die wir ihnen im folgenden dokumentieren:

Bedienung

Um den Queue in die gewünschte Stoßrichtung zu bewegen, muss dieser mit der linken Maustaste fixiert und dann in die gewünschte Stellung gezogen werden. Zusätzlich kann man die Feinabstimmung (hell bis dunkelblauer Regler über dem Spielermenü links) benutzen, um den Queue noch genauer zu justieren. An der weißen Kugel (im Spielermenü links) kann man das Effet einstellen, mit dem sie beim Stoß geschnitten werden soll. Wenn die Einstellung der Stoßrichtung und das gewünschte Effet vorgenommen wurden, kann man die Kraft des Stoßes durch Klicken der rechten Maustaste und Ziehen der Maus nach unten vornehmen (loslassen=stoßen) oder die farbige Skala (grün-rot) mit dem dazugehörigen Regler verwenden. Bei Verwendung des Reglers stößt man, indem man den blauen Button (im Spielermenü links) betätigt.

Nach einem Foulspiel des Gegenspielers dürfen Sie die weiße Kugel auf dem Tisch platzieren, indem sie einfach mit der linken Maustaste auf die gewünschte Position und anschließend wie gewohnt weiter spielen. Nach Einlochen all ihrer Spielbälle (1-7/9-15) dürfen Sie vor dem Stoß frei wählen, in welches Loch Sie die 8 spielen möchten. Klicken Sie dafür das gewünschte Loch an.

8-Ball-Regeln

Ziel

Das Ziel des Spieles ist es, nachdem alle eigenen Bälle - 1-7 ("Volle") oder 9-15 ("Halbe") versenkt wurden die "8" zu versenken.

Startstoß

Beim Startstoß spielen die beiden Kontrahenten darum, wer den Eröffnungstoß machen darf bzw. dass der Gewinner aussuchen kann, ob er oder der Verlierer den Eröffnungsstoß macht. Beim Startstoß geht es darum, die weiße Kugel einmal auf die gegenüberliegende Bande zu spielen und so nah wie möglich an die eigene Bande zu kommen. Wird die eigene Bande aber berührt, ist der Stoß verloren.

Der Eröffnungsstoß

Der Spieler, der den Eröffnungsstoß macht, wechselt nach dem ersten Stoß ab, egal, wer das letzte Spiel gewonnen hat. Falls der Spieler mit dem Eröffnungsstoß eine Kugel, mit Ausnahme der "8" oder der weißen Kugel versenkt, darf er fortfahren. Falls keine Kugeln beim Eröffnungsstoß versenkt werden konnten, ist der andere Spieler an der Reihe. Ungeachtet, ob eine Kugel im Eröffnungsstoß versenkt wurde, wird der Tisch weiterhin als "offen" bezeichnet (das bedeutet, dass die Wahl zwischen Vollen und Halben weiterhin offen steht).

Die Wahl - Volle oder Halbe

Die Zuordnung der Vollen oder Halben zu einem Spieler wird nicht im Eröffnungsstoß ausgeführt, sondern erst im Anschluss. Falls der Spieler sowohl eine Volle als auch eine Halbe mit einem Stoß versenkt, kann er wählen. Wenn der Tisch noch offen ist und der Spieler die 8 zuerst berührt, wird dies als Foul gewertet und der andere Spieler ist an der Reihe. Falls bei diesem Foul Kugeln versenkt wurden, verbleiben diese in den Taschen und der Tisch ist weiterhin "offen". Wie immer, wenn die 8 mit einem ungültigen Stoß versenkt wurde, endet das Spiel und der entsprechende Spieler verliert das Spiel.

Sobald die Vollen und Halben zugeordnet sind, zählt das Berühren einer gegnerischen Kugel vor der eigenen als Foul. Falls dies passiert, ist der Gegner am Zug - eventuell versenkte Kugeln bleiben in den Taschen. Der Gegner bekommt die Kugel auf die Hand.

Auf die Hand, Fouls, und ungültig Versenkte

Was passiert, wenn ein Spieler einen unkorrekten Stoß macht? Meistens ist dies ein Foul und der gegnerische Spieler erhält die Kugel "auf die Hand". Dies bedeutet, dass er den weißen Ball irgendwo auf dem Tisch platzieren und die Stoßrichtung frei wählen kann. Erhält ein Spieler die Kugel nach einem ungültigen Eröffnungsstoß auf die Hand, kann die Kugel jedoch nur hinter der Kopflinie aufgelegt werden und es darf nur noch vorne gestoßen werden.

Unkorrekt versenkte Kugeln bleiben in den Taschen.

Spiel auf die "8"

Wird auf die "8" gespielt, bedeutet ein Foul oder das Versenken der Weißen nicht den Spielverlust, es sei denn, die "8" fällt in eine Tasche. Der Spielzug endet jedoch trotzdem. Beim Spiel auf die "8" muss eine Tasche angesagt werden.

Spielverlauf

Ein Spielzug kann einen oder mehrere Stöße beinhalten. Ein Spielzug geht solange, wie der Spieler korrekt eine Kugel versenkt. Ein Spielzug endet, wenn der Spieler einen ungültigen Stoß ausführt und ein Foul spielt, keine Kugel korrekt versenkt oder eine Kugel des Gegners versenkt. Falls ein Spieler eine Kugel seines Gegners versenkt, erhält dieser die Kugel nur auf die Hand, wenn die Kugel unkorrekt versenkt wurde. Es ist nicht unkorrekt oder ein Foul, die weiße Kugel zu versenken, wenn sie vorher eine anzuspielende Kugel trifft. Dies beendet lediglich den Spielzug.

Korrekte und unkorrekte Stöße

In diesen Regeln finden Sie häufig die Bezeichnung "korrekter" oder "unkorrekter" Stoß. Was genau macht einen korrekten oder unkorrekten Stoß aus?

Die Regeln für was einen (un)korrekten Stoß sind:

korrekt

unkorrekt

Ein Spiel verlieren

Ein Spieler verliert das Spiel, wenn er

Anmerkung: Das Versenken der weißen Kugel oder das Berühren der "8" (=Foul) bedeutet nicht den Spielverlust, solange die "8" nicht versenkt wird.

Preisspiele

Wird der Spieltisch gebildet zahlen beide Spieler Ihren Einsatz 2,50 Euro ein. Der Gewinner erhält am Ende der Spielrunde 4,50 Euro als Gewinn ausgeschüttet. Sollte ein Spieler den Tisch vorzeitig verlassen, aus welchem Grund auch immer, erhält der am Spieltisch verbliebene Spieler den Gewinn.

Spieloption: Übungstisch

Sie können bei Live Billard zum Üben auch allein spielen. Am Übungstisch für eine Person können Sie auf jede beliebige Kugel stoßen und diese ohne vorgegebene Reihenfolge versenken.

© 2017 EdenCity AG